Neues aus London

searchbuttonimg  Suchen
aktuelle Artikel : 32
Seite : previous_img  6 / 11  next_img

Zehn Jahre Verbot der Treibjagd auf Füchse in Großbritannien: Heute werden sogar mehr Tiere getötet, als vor dem Verbot.

15.03.2015

Fuchs Zehn Jahre später. Wir sind noch da, wir jagen immer noch" heißt es auf der Anstecknadel der "Coutryside Alliance". Die Fuchsjagd-Befürworter sind zehn Jahre nach dem Inkrafttreten des Verbots ganz zufrieden. Sie seien "angenehm überrascht, wie die Dinge gelaufen sind", sagt Tim Bonner, Kampagnenchef der Organisation.

London plant Superhighways für Radler, Radwege in alten U-Bahn-Tunneln, über den Zuggleisen und auf der Themse

15.03.2015

Fahrradweg im Tunnel. Foto: GenslerFahrradfahren in London ist gefährlich: Es gibt nur wenige Radspuren auf den Straßen, oft sind sie sehr schmal , manchmal hören sie ganz plötzlich auf. Deshalb sausen auch fast nur junge Männer in spezieller Fahrradmontur durch London.

Das soll sich jetzt ändern. Bürgermeister Boris Johnson, der sich manchmal mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, will knapp eine Milliarde Pfund (1,35 Milliarden Euro) in neue breite Fahrradwege investieren.

Großbritannien fällt das Gedenken an die Bombardierung von Dresden nicht leicht

15.03.2015

Vor 70 Jahren haben Briten und Amerikaner Dresden bombardiert. In Großbritannien ist einerseits ist die Sicht verbreitet, dass die Bombardierung eine militärisch unnötige Grausamkeit war. Andererseits haben die Briten dem verantwortlichen Kommandanten Arthur "Bomber" Harris ein Denkmal gesetzt.


aktuelle Artikel : 32
Seite : previous_img  6 / 11  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Neues aus LondonTina Stadlmayer RSS Feed Tina Stadlmayer auf Twitter

Login